Lehrerteam

Die ROCK & POP SCHULE steht für Qualität und Fachkompetenz – aber auch für gute Atmosphäre, Lockerheit und Spaß. Es werden hohe fachliche Anforderungen an die Qualifikation der Lehrerinnen und Lehrer der Schule gestellt, die als aktive Musiker über langjährige Lehr-, Bühnen- und Studioerfahrung verfügen. Dies alles spiegelt sich unseren anspruchsvollen Unterrichtskonzepten wider und macht unsere Arbeit so erfolgreich.

Schulleiter sowie Dozent für Gitarre, Gesang, Bandcoaching, Rhythm & Groove, Komposition & Arrangement, Singer & Songwriter, Booking & Selbstmanagement

lt_schmidtHörbie Schmidt – Seit 20 Jahren leitet Hörbie Schmidt die mehrfach ausgezeichnete ROCK & POP SCHULE in Kiel. Seit 2010 wird das einmalige Pilotprojekt „Grenzen Sind Relativ/Musikunterricht für Hörgeschädigte“ an der Musikschule unter der Projektleitung von Mischa Gohlke angeboten.

Hörbie Schmidt, ein Musiker mit Leib und Seele, organisiert Fortbildungsveranstaltungen und Festivals für den talentierten Nachwuchs und Musikinteressierte, holt namhafte nationale und internationale Stars, wie Prof. Udo Dahmen (Popakademie Mannheim), Peter Bursch, Jerry Donahue (George Harrison, Elton John) u.v.a. in die Landeshauptstadt Kiel.

Die hiesige Musikszene profitiert sehr vom Knowhow der musikalischen Vorbilder sowie vom Angebot und Engagement der anderen coolen Schule. Als Musiklehrer und Dozent unterrichtet Hörbie Schmidt Gitarre, Gesang, Komposition & Arrangement, Harmonielehre, Bandtraining, Booking und Selbstmanagement. Weiterhin coacht der Pädagoge die Lehrkräfte an seiner Schule. Er bietet Workshops und Bandcamps im In- und Ausland an (z.B. Gitarrenworkshops auf der „Hippieinsel“ Gomera und im Luftkurort Bosau oder Bandcamps in Dänemark und im Nordkolleg Rendsburg).

Hörbie Schmidt ist Mitglied im Regionalausschuss „Jugend musiziert“ (Klassik und Pop) der LH Kiel und ehrenamtlich als Juror und Juryvorsitzender tätig. Für den Landesmusikrat Schleswig-Holstein fungiert er als Berater, Juror und als Delegierter in Sachen Popmusik der freien Rock und Pop Schulen. Bei den Bundeswettbewerben von „Jugend musiziert“ in Brandenburg (2011) und in Wolfenbüttel (2014) war er als Fachjuror für Gitarre Pop tätig. Wichtig ist dem Musikpädagogen ein konstruktives Feedback und ein engagiertes Coaching des talentierten Nachwuchses.

Für den in 2013 gegründeten Bundesverband Pop und das Programm „Pop to go“ ist Hörbie Delegierter und Berater für Schleswig-Holstein. Darüber hinaus berät der engagierte Musikschulleiter den größten Nachwuchswettbewerb für allgemeinbildende Schulen, Talented e.V.. Für den Wettbewerb ist er als Coach und Juror tätig.

In seiner eigenen Hörbie Schmidt Band singt der Musiker eigene, bewegende, witzige und lebendige deutsche Texte. Auch ansprechende Coverinterpretationen von B.B. King, Eric Clapton, Jimi Hendrix und anderen Rock-Blues-Legenden gehören zum Repertoire. Die von ihm gegründete Party- und Galaband „Move & Groove Band“ spielt – handgemacht – die Perlen der Musikgeschichte – auf der AIDA, auf NDR- und RSH- Bühnen und auf Stadt- und Betriebsfesten. Weiterhin ist er als Gastmusiker bei der Mischa Gohlke Band ein gern gesehener Gast. Mehr über Hörbie Schmidt erfahrt ihr unter www.hoerbieschmidt.de.

Mit seiner Hörbie Schmidt Band ist er 8-facher Preisträger beim Deutschen Rock & Pop Preis 2014 (u.a. Bestes Album Rhythm & Blues, Beste Band Rhythm & Blues und Bester Keyboarder) geworden und 10-facher Preisträger 2015 (u.a. Beste Band Rhythm & Blues, Bestes Album Rhythm & Blues, Bester Sänger Rhythm & Blues und Beste Komposition Rhythm & Blues).

Von der angesehenen Deutschen Popstiftung und dem Deutschen Rockmusikerverband erhielt seine ROCK & POP SCHULE 2014 den 1. Preis für die Förderung der Rock und Pop Musik in Deutschland. 

Lehrer für Gitarre / E-Bass:

lt_arltManuel Arlt  – Manuel studierte an der Hamburg School of Music Popularmusik. Auch wenn er Jahre lang Klassik und Jazz gespielt hat, ist er trotzdem der Meinung, dass Heavy Metal die beste Erfindung in der Musikgeschichte ist. Seit seinem 15ten Lebensjahr ist er mit seiner Band Iron Horses international unterwegs, um diesen Gedanken den Leuten näher zu bringen. Manuel spielte schon bei diversen Live und Studioproduktionen, u.a. mit Mike Terrana, Manowar und der australischen Hard Rock Legende Rose Tattoo. Seine Band heißt Iron Horses, mit der er u.a. im Vorprogramm von Molly Hatchet gespielt hat. Darüber hinaus kann Manuel auch Tourneen im europäischen Ausland vorweisen.

lt_krohnTarek Krohn – Tarek begann seine Ausbildung an der klassischen Gitarre im Alter von 9 Jahren. Als Teenager wuchs sein Interesse an der improvisierten Musik und der elektrischen Gitarre. So dauerte es nicht lange, bis seine Erfahrungen in diversen Blues- und Rockbands in einer intensiven Beschäftigung mit der Tradition des Jazz mündeten. Nach der Erlangung des Abiturs arbeitete er in Hamburg und Kiel als Studio-Musiker und begann an der CAU Kiel das Studium der historischen Musikwissenschaft, Psychologie und Soziologie. Das Studium schloss er mit einer Magisterprüfung ab. Tarek besuchte zahlreiche Workshops und Meisterklassen zu ganz unterschiedlichen Stilen und Schulen der Gitarre, darunter zuletzt Meisterklassen mit Roland Dyens und Pat Martino.

lt_seusingMartin Seusing – Martin interessierte sich in seiner Jugend zunächst für Gitarre und Gesang und hat vor allem in Rockbands in Kiel Musik gemacht. Über John Coltrane und Stan Getz kam er aber schließlich zum Saxophon. Dieses Instrument studierte er von 2008 bis 2016 an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Beim Musizieren liegt Martins Hauptinteresse in der Improvisation, um dabei auch neue Klänge zu entdecken. Vor diesem Hintergrund kreiert er seine Kompositionen. Beim Unterrichten – ob akustische oder E-Gitarre, E-Bass, Saxophon oder Klarinette – versucht er, auf jeden Schüler individuell einzugehen und neben Technik und Theorie ein breites Spektrum an Musik zu bieten. Dabei schreckt er auch nicht davor zurück, Musik aus anderen Kulturkreisen zu vermitteln.

lt_timmPeer Timm – Peer nimmt seit seinem siebten Lebensjahr durchgehend Gitarrenunterricht. Nach den ersten 8 Jahren mit klassischer Akustik-Gitarre zog es ihn zu der E-Gitarre, auf die er sich seitdem spezialisiert hat. Nun ist er optimaler Vermittler beider Instrumente. Außerdem kennt er die Perspektive des Schülers sowohl als Kind, als auch als Jugendlicher und Erwachsener. Dadurch fällt es ihm sehr leicht, sich in seine Schüler einzufühlen. 

An der Hamburg School of Music machte er seinen Abschluss im Sommer 2014. Seit Beginn 2015 ist er als Gitarrendozent an mittlerweile 3 verschiedenen Musikschulen tätig. Dabei unterrichtet er jede Altersklasse und Erfahrungsstufe, ganz individuell nach den Wünschen und Anforderungen seiner Schüler. Alle Stile sind ihm willkommen, wobei er seine persönliche Heimat im Heavy Metal gefunden hat. Darauf gründend verfügt er durch seine Sci-Fi-Metal Band „CYBORG“ über eine stetig wachsende Menge an Live- und Studio-Erfahrungen.

Lehrer für Schlagzeug:

lt_krahnHolger Krahn – Holger Krahn begann mit 16 Jahren Schlagzeug zu spielen. Er war Mitglied in diversen regionalen Bands unterschiedlichster Stilrichten (Rock, Pop, Hard n‘ Heavy, Blues, Country & Western, Fusion, Latin/Swing/Modern Jazz). Diese Bandbreite führte ihn regelmäßig zu Festival-Live-Auftritten (u.a. Wallsbül und Jübek). Holger belegte mit seinen Bands beim Landesrockfestival dreimal den 2. Platz. Seine mehrjährige Ausbildung zum Drummer nahm er bei Peter Scholz (Workshoptrommler für Paiste, Drummer bei Mary Roos und Graham Bonney), Peter Weise (u.a. Musical-Drummer bei Cats) und Helge Zumdieck (Udo Dahmens Yamaha Music Station).

Holger Krahn arbeitet seit 2001 freiberuflich als Schlagzeuglehrer an mehreren Musikschulen. Seit Ende 2004 ist er auch an der ROCK & POP SCHULE in Kiel tätig.

lt_lesemannDirk Lesemann – Dirk Lesemann spielt seit seinem 15. Lebensjahr Schlagzeug. Erste Unterrichtsstunden erhielt Dirk an der Musikhochschule Detmold. Nach seinem Umzug nach Kiel nahm er Schlagzeugunterricht bei Peter Weise in Kiel und Professor Udo Dahmen in Hamburg. Dirk Lesemann besitzt jahrelange Erfahrung als Studio- und Live-Drummer und war in ganz Deutschland sowie im europäischen Ausland live auf der Bühne zu erleben. Dirk ist seit 15 Jahren Schlagzeuglehrer. Zu den bekanntesten Künstlern, mit denen Dirk spielte, zählen Albert Hammond, Ian Cussick, Hans Hartz, Vicky Leandros, Abi Wallenstein, Steve Baker und Joe Cocker Illusion.

lt_dentlerTillmann Dentler – Tillmann Dentler ist gebürtiger Kieler und wuchs in einer sehr musikalischen Familie auf. Er bekam mit 6 Jahren den ersten Klavierunterricht, später folgten Trompete und Schlagzeug. Beim Studienseminar Kiel lernte er ab dem 14. Lebensjahr den Umgang mit dem klassischen Schlagwerk wie z.B. Pauken und Marimbaphon bei Paulgerfried Zulauf und Daniel Sapcu. Während seiner Jugend spielte er gleichzeitig im Posaunenchor und der KKS-Bigbands Trompete, Schlagzeug und Percussion in einem Musical-Orchester (Musical and More Kiel) sowie als Aushilfe beim Kieler Kammerorchester. 

Mittlerweile spielte er in einigen Band-Projekten mit verschiedenen Stilrichtungen von Jazz, Funk und Rock über Reggae bis Hip-Hop. Dabei sitzt er meist an den Drums, aber auch an der Cajon oder auch am Keyboard. Mit „Das Goldene Handwerk“ tourte er in den Jahren 2004 bis 2011 durch ganz Norddeutschland von Kleinstadt bis Festival. Außerdem komponiert Tillmann eigene Songs am Klavier und produzierte im Tonstudio bereits einige Jingles für Werbeproduktionen und Kurzfilme (z.B. E-Plus Online, Visense). Sein berufliches Ziel ist es, Filmmusik zu komponieren.

Lehrer für Klavier/Keyboard:

Lehrerteam Foto William ChangWilliam Chang – William begann seine musikalische Ausbildung in Kassel im Alter von 6 Jahren am Klavier und an der Geige. Auch die klassische Musiktheorie gehörte schon früh zum Unterrichtsinhalt. Nach der Schule begann er in Kiel das Studium der Musikwissenschaft, Philosophie und Informatik, welches er 2013 beendete. Schon während des Studiums hat er erste Unterrichtserfahrung sammeln können, und er unterrichtet heute Klavier- und Keyboardschüler mit verschiedensten Interessen im Rock- und Pop-Bereich. Auch klassische Klavierwerke gehören zu seinem täglichen Repertoire.

lt_dentlerTillmann Dentler – Tillmann Dentler ist gebürtiger Kieler und wuchs in einer sehr musikalischen Familie auf. Er bekam mit 6 Jahren den ersten Klavierunterricht, später folgten Trompete und Schlagzeug. Beim Studienseminar Kiel lernte er ab dem 14. Lebensjahr den Umgang mit dem klassischen Schlagwerk wie z.B. Pauken und Marimbaphon bei Paulgerfried Zulauf und Daniel Sapcu. Während seiner Jugend spielte er gleichzeitig im Posaunenchor und der KKS-Bigbands Trompete, Schlagzeug und Percussion in einem Musical-Orchester (Musical and More Kiel) sowie als Aushilfe beim Kieler Kammerorchester. 

Mittlerweile spielte er in einigen Band-Projekten mit verschiedenen Stilrichtungen von Jazz, Funk und Rock über Reggae bis Hip-Hop. Dabei sitzt er meist an den Drums, aber auch an der Cajon oder auch am Keyboard. Mit „Das Goldene Handwerk“ tourte er in den Jahren 2004 bis 2011 durch ganz Norddeutschland von Kleinstadt bis Festival. Außerdem komponiert Tillmann eigene Songs am Klavier und produzierte im Tonstudio bereits einige Jingles für Werbeproduktionen und Kurzfilme (z.B. E-Plus Online, Visense). Sein berufliches Ziel ist es, Filmmusik zu komponieren.

Lehrer für Gesang:

lt_eickhoffThommy Eickhoff – Thommy Eickhoff ist leidenschaftlicher Musiker und Dozent für Gesang, Gitarre, Methodik & Didaktik und Repertoire. Thommy wird zu vielen Wettbewerben als Juror und Experte eingeladen und arbeitet als Vocal- und Bandcoach. Beim Musiker-Camp in Celle coachte er u.a. Max Mutzke (Produzent: Stefan Raab). Legendär war sein Auftritt mit der Uriah Heep Coverband „Easy Livin“ im Mai 2001 in der Hamburger Markthalle, als dort die Uriah Heep Komposition „Salisbury“ live mit Orchester aufgeführt wurde. Des Weiteren war er im Vorprogramm verschiedener Bands von Manowar über Slade bis Frank Zander live zu erleben. In Kiel sang er mit der Move & Groove Band auf der Kieler Woche 2005. Sein aktuelles Bandprojekt heißt „Risin‘ Circle“. Vor kurzem erschien die erste CD-Veröffentlichung „Nothing Left To Lose“.

lt_gutbierLisa Gutbier – Lisa wohnt seit mehreren Jahren in Hamburg, wo sie auch ihre Ausbildung gemacht hat. Sie ist aktive Sängerin und Gesangslehrerin in den Genres Rock, Pop und Jazz „unterwegs“. In den Jahren ihrer Gesangsausbildung durfte sie viel von den sog. „Großen“ wie u.a. Ken Norris, Jessy Martens, Nora Becker, Schirin al-Moussa lernen und kann dieses umfangreiche Wissen an ihre Schülerinnen und Schüler weitergeben. Lisa freut sich auf Euch und die Arbeit mit Euren Stimmen. Jede Stimme ist einzigartig und sollte genau darin auch immer wieder bestärkt werden! Und ganz nebenbei werdet ihr mit Lisa eine Menge Spaß an der Musik haben. So einfach ist das!

lt_simmMelissa Simm – Melissa hat ihre Ausbildung für Gesang an der Hamburg School of Music absolviert und lebt mittlerweile seit 3 Jahren in der Musikmetropole Hamburg. In ihrer Gesangsausbildung hatte sie bei diversen namhaften Dozenten Unterricht, u.a. bei Jessy Martens, Schirin a-Moussa, Franny Whitfield und Ken Norris. Es ist ihr Ziel, dieses umfangreiche Wissen ihren Schülern und Schülerinnen zu vermitteln. Insbesondere Kindern und Jugendlichen möchte Melissa in Kindergärten und Schulen zeigen, welchen Spaß man am eigenen Gesang haben kann. Sie freut sich auf jede neue Stimme.


lt_hellNoud Hell – Der Holländer Noud Hell studierte Jazz & Pop am Rotterdam Conservatory. Er ist ausgebildeter Gesangspädagoge und übt diese Tätigkeit seit über 25 Jahren in Europa aus. Weiterbildung erhielt er in Masterclasses u.a. bei Steve Barton, Rity Reys, Gerrie van der Klei, Peter Svensson und Willem Nijholt.

Natürlich fließt auch seine jahrelange Konzert- und Bühnenerfahrung in seinen Unterricht ein. Darunter sind Theaterproduktionen wie „Les Misérables“, „Tanz der Vampire“, „Elisabeth“, „Cats“, „Jesus Christ Superstar“, „Rebecca“, „Jekyll & Hyde“ sowie Schauspielstücke und Oper.

Noud ist Audition-Coach und schreibt Arrangements für Close-Harmonychöre. Er ist Backup-Sänger für mehrere Künstler und leihte seine Stimme in den Produktionen „Shrek“, „Toy Story“ und „Beauty And The Beast“.

Lehrer für Saxophon und Klarinette:

lt_seusingMartin Seusing – Martin interessierte sich in seiner Jugend zunächst für Gitarre und Gesang und hat vor allem in Rockbands in Kiel Musik gemacht. Über John Coltrane und Stan Getz kam er aber schließlich zum Saxophon. Dieses Instrument studierte er von 2008 bis 2016 an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Beim Musizieren liegt Martins Hauptinteresse in der Improvisation, um dabei auch neue Klänge zu entdecken. Vor diesem Hintergrund kreiert er seine Kompositionen. Beim Unterrichten – ob akustische oder E-Gitarre, E-Bass, Saxophon oder Klarinette – versucht er, auf jeden Schüler individuell einzugehen und neben Technik und Theorie ein breites Spektrum an Musik zu bieten. Dabei schreckt er auch nicht davor zurück, Musik aus anderen Kulturkreisen zu vermitteln.

Lehrer für Cajon:

lt_dentlerTillmann Dentler – Tillmann Dentler ist gebürtiger Kieler und wuchs in einer sehr musikalischen Familie auf. Er bekam mit 6 Jahren den ersten Klavierunterricht, später folgten Trompete und Schlagzeug. Beim Studienseminar Kiel lernte er ab dem 14. Lebensjahr den Umgang mit dem klassischen Schlagwerk wie z.B. Pauken und Marimbaphon bei Paulgerfried Zulauf und Daniel Sapcu. Während seiner Jugend spielte er gleichzeitig im Posaunenchor und der KKS-Bigbands Trompete, Schlagzeug und Percussion in einem Musical-Orchester (Musical and More Kiel) sowie als Aushilfe beim Kieler Kammerorchester. 

Mittlerweile spielte er in einigen Band-Projekten mit verschiedenen Stilrichtungen von Jazz, Funk und Rock über Reggae bis Hip-Hop. Dabei sitzt er meist an den Drums, aber auch an der Cajon oder auch am Keyboard. Mit „Das Goldene Handwerk“ tourte er in den Jahren 2004 bis 2011 durch ganz Norddeutschland von Kleinstadt bis Festival. Außerdem komponiert Tillmann eigene Songs am Klavier und produzierte im Tonstudio bereits einige Jingles für Werbeproduktionen und Kurzfilme (z.B. E-Plus Online, Visense). Sein berufliches Ziel ist es, Filmmusik zu komponieren.

Lehrer für Musikgarten und Musikorientierung:

lt_fotofolgtJohannes Meyer-Bohe – Biographie folgt ….




Chorleiter:

Noud Hell (Pop2Soul) – Der Holländer Noud Hell studierte Jazz & Pop am Rotterdam Conservatory. Er ist ausgebildeter Gesangspädagoge und übt diese Tätigkeit seit über 25 Jahren in Europa aus. Weiterbildung erhielt er in Masterclasses u.a. bei Steve Barton, Rity Reys, Gerrie van der Klei, Peter Svensson und Willem Nijholt.

Natürlich fließt auch seine jahrelange Konzert- und Bühnenerfahrung in seinen Unterricht ein. Darunter sind Theaterproduktionen wie „Les Misérables“, „Tanz der Vampire“, „Elisabeth“, „Cats“, „Jesus Christ Superstar“, „Rebecca“, „Jekyll & Hyde“ sowie Schauspielstücke und Oper.

Noud ist Audition-Coach und schreibt Arrangements für Close-Harmonychöre. Er ist Backup-Sänger für mehrere Künstler und leihte seine Stimme in den Produktionen „Shrek“, „Toy Story“ und „Beauty And The Beast“.

lt_fotofolgtNicola Meine (Gospelchor „Flaming Voices“) – Biographie folgt ….




lt_bergerNina Berger (Jugendchor „Local Vocals International“) – Nina ist seit 2009 im Team der ROCK & POP SCHULE. Sie wurde in Berlin geboren und sang nach Aussagen ihrer Mutter von Kindesbeinen an, „wo sie ging und stand“. Es folgte die klassische musikalische Kinderlaufbahn über musikalische Früherziehung, Unterricht in Blockflöte, Klavier und schließlich Gesang. Von 1994-1997 absolvierte sie in Berlin eine Ausbildung zur Musical-Darstellerin und begann parallel Klavier und Gesang zu unterrichten. Nina arbeitete als Sängerin, Schauspielerin, Pianistin, musikalische Leiterin und Choreographin, spielte u.a. die Titelrollen in den Uraufführungen der bekannten Kindermusical-Produktionen „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ und „Biene Maja“, in denen sie mit Künstlern wie Konstantin Wecker und Purple Schulz zusammenarbeitete. Sie war mehrere Jahre mit Musical-Produktionen auf Tourneen durch Deutschland und in Europa unterwegs und stand als Sängerin und Keyboarderin mit verschiedenen Bands auf der Bühne. Nina arbeitet gleichermaßen gerne mit jungen und alten Menschen, um ihnen einen Einblick in die wundervolle Welt der Musik zu ermöglichen und ihre große Liebe zur Musik und zur Bühne weiterzugeben.

lt_sturmCaprice Sturm (Inklusiver Chor „Die ChOhrwürmer“) – Caprice Sturm unterrichtet bereits seit 1989 Keyboard, Klavier, Gitarre und musikalische Früherziehung und seit 1995 auch Gesang. Ursprünglich hat sie eine klassische Ausbildung genossen, u.a. am Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt am Main und am Johannes Brahms Konservatorium in Hamburg. Darüber hinaus hat Caprice in Kiel Pädagogik sowie Musik und Kunst studiert. Sie ist ausgebildete Kantorin. Nachdem sie viele Jahre im klassischen Bereich aufgetreten ist, hat sie sich seit 2005 ganz dem Jazz gewidmet. Caprice Sturm ist Frontfrau und Bandleaderin der Blue Water Jazzband und arbeitet seit Oktober 2014 an der RPS.

Bigbandleiter:

lt_tolksdorfJens Tolksdorf (Bigband „Jazzline“) – Saxophonist Jens Tolksdorf studierte Musik und Deutsch an der CAU Kiel und absolvierte den „Kontaktstudiengang Popularmusik“ an der Hochschule für Musik & Theater in Hamburg. Er spielt außer Saxophon noch Klarinette, Querflöte, Klavier und gelegentlich Trompete. Seit seinem Staatsexamen ist er als freiberuflicher Musiker unterwegs und hat Auftritte an allen möglichen Orten, von der Eröffnung süddeutscher IKEA-Filialen bis zum Internationalen Jazzfestival Kaunas, bei der Jazzbaltica, den Niedersächsischen Musiktagen und auf vielerlei anderen großen und klein(st)en Bühnen absolviert. In Kiel ist er jeden ersten und dritten Montag mit dem Stattquartett im Stadtcafe zu erleben.

Daneben ist Jens oft auf den Bühnen des Kieler Schauspielhauses bzw. des Landestheaters tätig, wo es ganz unterschiedliche Musical und Theater Produktionen zu begleiten gilt. Gelegentlich tritt er auch als Klavierbegleiter von Chanson-Sängerinnen auf. Er leitet an der RPS die Bigband, darüber hinaus das Sax-Ensemble „Tolki’s Saxisten“. Jens ist regelmäßig Dozent beim Sommerjazz Workshop im Nordkolleg, gibt „Bläserklassensaxunterricht“ an der Ricarda-Huch-Schule und hat einen Lehrauftrag an der Universität Flensburg.